K100RS springt einfach nicht an

Pezi's Archiv von www. flyingbrick .de

Forum-FAQ



im Archiv   auf flyingbrick.de

Wer ist online ?

 AutorThema: K100RS springt einfach nicht an
Ilona
Priv. Nachricht
Datum:23.11.03 16:20  


Hallo liebe K-Treiber!

Ich verzweifle bald, da ich keinen Fehler finden kann:

Meine K100RS, BJ84, 70TKM springt nicht mehr an.
Orgeln tut sie aber keine Zündfunken.

Beim umdrehen des Zündschlüssels fehlt das Surrgeräusch aus dem Tank ! Benzinpumpe ausgebaut: Scheint zu laufen, zumindest läuft beim Druck auf den Startschalter Benzin aus der Pumpe. Aber ob Sie so läuft, wie sie laufen muß, weiß ich nicht. SICHERUNGEN SIND OK! 4-Pol-Schalter am Tank steckte auch drauf und ist mit Kontaktspray versorgt worden.
Hängt der Zündfunke mit der Benzinpumpe zusammen. Ich meine, wenn Benzinpumpe defekt, kein Zündfunke?
Wie kann ich die Relais kontrollieren, kann man die durchmessen oder so etwas. Oder woran kann es noch liegen, daß ich keinen Zündfunken habe und das Surrgeräusch nicht vorhanden ist.

Mir ist nur folgendes passiert: Habe zum Lenkerumbau das Zündschloßausgebaut und bin kurz damit an den Lenker gekommen: Funk, Knall, Patsch. :-( Ob hierbei etwas passiert ist? Seitdem geht auch die Uhr nicht mehr. Ich weiß nicht wo ich anfangen soll.

Bitte um dringende Hilfe, weil meine Sucht zum Fahren nicht mehr zu ertragen ist.

Danke Euch lieben schon einmal im voraus !!!

Gott zum K-Gruß
Ilona


HelmutAN
Priv. Nachricht
Datum:23.11.03 16:27  


Hallo Ilona, Funk, Knall, Patsch, hört sich an wie ein Kurzschluß mit dem Dauerplus vom Zündschloß, Sicherungen unter dem linken Seitendeckel prüfen, am besten durchmessen, die Sicherung Nr. 6, 7,5 A ist für die Pumpe. Die Pumpe muß beim Einschalten der Zündung anlaufen. Batteriespannung ist wie hoch?
Gruß Helmut


Editiert am: 23.11.03 16:43 von HelmutAN

Heiko_FD
Priv. Nachricht
Datum:23.11.03 16:41 (heiko@tl0011k.de 


Hallo Ilona,

wenn alle Sicherungen OK sind so wie Helmut gesagt hat, kann der -funk,knall,patsch- auch auf die Relais gegangen sein.
Soweit ich weiss gibt es da ein Starter-Entlastungsrelais in der großen Relaiskiste unterm Tank (zumindest so bei der 1100ter).
Das heist aber dann sogar noch runter mit dem Tank.
Es konnte aber auch sein, dass bei dem -funk,knall,patsch- eins der Kabel am Zündschloss so abgebrannt ist, dass es keinen Kontakt mehr bekommt.


K-russ

Heiko-FD
werrechtschreibfehlerfindetdarfsiebehalten

50° 30'N 9° 40'O



Homepage: http://home.arcor.de/h-sc   
Ilona
Priv. Nachricht
Datum:23.11.03 21:19  


Hallo Helmut,
kann es denn sein, daß die Sicherung defekt ist, obwohl sie ganz aussieht? Die Spannung der Batterie ist ok.

Ich kann mir ja mal einen Satz Sicherungen kaufen und auf Verdacht tauschen. Kostet ja nicht die Welt.
Ansonsten werde ich am nächsten Wochenende mal nach dem Zundschloßkabel schauen, ob da was angebrannt ist. Wunderlich ist auch, daß die Uhr nix mehr anzeigt. Was ist denn mit der Benzinpumpe? Kann das damit zusammenhängen?

Das wird ein langer Winter, zumindest in der Garage, glaub ich.

Danke schon mal für den Tip.

Gott zum K-Gruß
Ilona


Ilona
Priv. Nachricht
Datum:23.11.03 21:22  


Hallo Heiko,
wie kann ich feststellen, ob das Relais defekt ist?
Durchmessen - aber wie. Neukaufen geht auch, aber wenn ich alles kaufe, was ich meine kaputt zu sein, werde ich arm.

Bis dahin


Peter_aus_KR
Priv. Nachricht
Datum:23.11.03 22:57 (p.grans@bew.de 


Hallo Ilona

Hast du denn überhaupt Saft gehen die Kontrolleuchten an? Hast du ein Multimeter wenn ja guck auch mal ob auf den Zündspulen Strom ist.Ich glaube das es dein Zündschloss erwischt hat durch den Kurzschluss.

Gruss Peter


DetlevMK
Priv. Nachricht
Datum:23.11.03 22:57 (info@s-regees.de 


Hallo Ilona,
Sicherungen dürften ja nicht so teuer sein, wenn ich irgendwo aufn Schrottplatz muß, hol ich mir immer ein paar aus irgendwelchen Schrottis. Aber kurz auf Durchgang kann man sie auch messen, wenn kein Meßgerät zur Hand kurz zwischen eine Birne und Batterie klemmen, wenn sie leuchtet, ist die Sicherung auch noch heil, zum Relais, das Entlastungsrelais kannst du getrost gegen das daneben liegende Hupenrelais tauschen, sind gleich, Relais suchen, Zündung an, kurz hupen, und mit den Fingern die Relais abtasten, und schon findet man es, aber den Tank mußt du dafür schon mal abbauen.
Sicherung für die Uhr ist Nr. 3 die ist aber auch für den Blinker zuständig, Spritpumpe ist die Nr. 6, immer von oben nach unten gezählt.
Ich würd aber zuerst mal den Schuh vom Zündschloß abziehen, ob dort nicht irgendetwas zusammengebacken ist.



Gruß Detlev
51° 17'N 7° 40'O




Homepage: http://www.seeger-s.de   
HelmutAN
Priv. Nachricht
Datum:24.11.03 09:19  


Hallo Ilona, tausche die Sicherung Nr 6 mit einer anderen aus, die ebenfalls 7,5 A hat, ansonsten, wie schon beschrieben, den Durchgang prüfen. Gruß Helmut


Ilona
Priv. Nachricht
Datum:25.11.03 21:03  


Hallo zusammen.
Also, an defekten Sicherungen liegt es nicht. Sind alle O.k und Strom fließt auch durch. Das Zündschloss sieht auch o.k. aus, ist jedenfalls nix angebacken/angebrannt. Auf 2 Kabeln fließt Strom (grün und rot) auf den anderen beiden nicht. Weiß nicht was das zu bedeuten hat, da ich eigentlich keinen Plan von Elektrik habe.

Am unteren 4-pol-Stecker am Tank fließt kein Strom im braunen und grün weißen Kabel. Kann da einer was mit anfangen?

Dann habe ich noch festgestellt, daß 3 Liter Wasser im Stecker von der Einspritzregelung (über der Batterie) stand. Ob die graue Box etwas mitbekommen hat?

Kann es evtl. auch am Hallgeber liegen?

Ich weiß nicht mehr weiter. Da kann ja alles inne Fritten sein. Toll.

Hoffe auf Eure Hilfe, und danke für die bisherigen Tipps.

Gruß
Ilona


Bernd_Augsburg
Priv. Nachricht
Datum:25.11.03 21:11  


Ilona, wenn du damit den Einspritzcomputer meinst, mit dem Wasser, dann klingt das für mich verheerend.
Das kann nämlich aus dem Behälter durch das Loch für die Steckerentriegelung hinunterlaufen.
Und was dann passiert....??? Bin kein Funkenschuster, aber ausbauen und langsam trocknen ist das allererste.

Aber: wie kommt das Wasser rein? Meine ist schon tagelang im Regen gestanden, ohne solche Erscheinungen.
Das kann doch fast nur ein Scherzbold reingekippt haben....


Armin_LB
Priv. Nachricht
Datum:25.11.03 21:20  


Hi Bernd,

hatte auch schon "Wassereinbruch".
Die Schutzhülle überm Kabel war nach oben offen, genau zwischen Tank und Sitzbank. Mopped im Regen, das Wasser läuft am Kabel entlng genau dorthin, wo`s nicht hingehört: Ins Steuergerät
Langsam trocknen, hoffen, wiedereinbauen.....

@ Ilona:
Frag doch mal die Elektrik-Gurus, wie die K abgesichert ist. Ohne Instrumente läuft die K nicht an. Ich weiß nicht wieso, aber Fakt ist das...
Kann es sein, daß die Verkabelung zum Instrumentengehäse beschädigt ist und dadurch die Zündung nicht funktioniert???

Gruß
Armin_LB


Ilona
Priv. Nachricht
Datum:25.11.03 21:28  


Hallo Armin,
Was meinst Du mit Instrumente?

Ich hoffe, daß es die Einspritzsteuerung ist. Dann habe ich wenigsten diesen verdammten Fehler gefunden. Am Samstag bekomme ich ein gebrauchtes Gerät leihweise. Ebenso die Zündsteuerung und ne neue Benzinpumpe. Dann wird alles ausgetauscht. Hoffentlich hilft es. Sonst muß ich weiter suchen, da kein Geld für die Werkstatt.

K-Gruß
Ilona




Gerhard_AZ
Priv. Nachricht
Datum:25.11.03 21:29  


Hallo Ilona,

hat Deine K einen Seitenständerschalter oder klappt der Ständer von alleine ein ?

Notaus-Schalter steht in der Mitte ?

K-ruß
Gerhard_AZ


Armin_LB
Priv. Nachricht
Datum:25.11.03 21:34  


@ Gerhard:

Guter Tipp

Armin_LB


Axel_DAH
Priv. Nachricht
Datum:25.11.03 21:44 (awo@SR001K.de  


Ilona,
in welchem Großraum wohnst Du denn?
vielleicht gibt es einen unter uns, der Dir an Ort und Stelle helfen könnte

.

ALLEN GUTE FAHRT DURCH DEN WINTER

Axel
(Brickflyer)




Homepage: http://woske.bei.t-online      ICQ: ICQ:195458194
mannieVEC
Priv. Nachricht
Datum:25.11.03 21:53 (palaber@enilno-t.de 


Moin Ilona,

@: Ich hoffe, daß es die Einspritzsteuerung ist. Dann habe ich wenigsten diesen verdammten Fehler gefunden. Am Samstag bekomme ich ein gebrauchtes Gerät leihweise. Ebenso die Zündsteuerung und ne neue Benzinpumpe. Dann wird alles ausgetauscht. Hoffentlich hilft es. Sonst muß ich weiter suchen.....

aber bitte alles -einzeln- Einbauen und Prüfen!!!!,
damit Du weist wo der Fehler liegt.... is nur so'n Gedanke!.
(hättest Du wohl auch selber gewusst, oder?.)

viel Erfolg wünscht Dir -
mannie


Editiert am: 26.11.03 09:43 von mannieVEC

Ilona
Priv. Nachricht
Datum:25.11.03 21:55  


Hi, natürlich habe ich die einfachen Dinge zuerst geprüft. Notschalter NICHT auf AUS !!!!
Seitenständer klappt von alleine ein. Habe auch schon dran gewackelt. Tut sich nix.

Ich wohne in 41844 Wegberg bei Heinsberg, zwischen Aachen und Düsseldorf. Das wäre echt genial, wenn es jemanden gibt, der sich so richtig super mit Elektrik auskennt und auch noch herkommen könnte.

K-Gruß mit Ölverschmierten Händen :-(
Ilona


peter_OF
Priv. Nachricht
Datum:26.11.03 00:52 (pwhuebner@loa.com 


Hallo,
einen Schaltplan gibt es auf der Technik-Seite/Fundgrube
oder auf der Seite von Gerd Dieters-Kompendien.
K-Gruss
Peter




Homepage: http://hometown.aol.de/pw   
Ilona
Priv. Nachricht
Datum:26.11.03 08:33  


Hallo Peter,

Danke, aber da habe ich gerade geschaut.

Nur wer um himmelswillen kann da ernsthaft etwas erkennen?.

Wo finde ich die Seite von Gerd-Dieters Kompendien?

Gruß
Ilona


peter_OF
Priv. Nachricht
Datum:26.11.03 15:11 (pwhuebner@loa.com 


Ilona:
Wo finde ich die Seite von Gerd-Dieters Kompendien?

Hi,
der direkte Link
http://www.k1100lt.de/flybrick/index.htm
geht aber auch über die Technikseite/Fundgrube 1.Eintrag
Gruss
Peter



Homepage: http://hometown.aol.de/pw   
Ilona
Priv. Nachricht
Datum:26.11.03 15:31  


Hallo Peter,
vielen Dank.

Da werde ich mal nach schauen.

K-Gruß (immer noch mit Ölhänden)
Ilona


Armin_LB
Priv. Nachricht
Datum:26.11.03 17:41  


Hi Ilona,
mit Instrumente meine ich wirklich die Instrumente, auf die Du schaust...
Zum Beispiel Deine Uhr, die seit den Patsch nicht mehr tut...

Ich mußte meine K vom Freundlichen mit einem neuen Rahmen ausstatten lassen. Nach dem Zusammenbau konnte der keine Probefahrt machen, da er die Tachoeinheit (Instrumente) nicht hatte. Auf Nachfrae hat er mir erklärt, daß ohne diese Einheit die Zündung nicht funkt..
Also: Du hast beschrieben, daß Deine Uhr nicht mehr funktioniert und ich nehme an, die Beleuchtung auch nicht mehr...
Dann überprüf erst die Instrumenteneinheit und die Kabel die dorthin gehen, bevor Du die Einspritzung auseinandernimmst! (Steuergerät ist ja ainfach, aber dann...)

Gruß
Armin_LB


dieter_mn
Priv. Nachricht
Datum:26.11.03 18:27  


hi ilona,

auwe, jetzt ists passiert!!

den fehler machste bestimmt net nochmal.
also was macht ma zuerst, bevor irgendwas an zündschloss, etc... rumgebastelt wird???

das massekabel an der batterie ab!!!

die k startet net wenn die instrumentenkombi net angeschlossen ist. die neutrallampe (grün) wird quasi ausgegeben und ist ein eingangssignal fürs steuergerät. schau mal in stromlauf.

die farbe weiss i jetzt net auswendig,weil i hab kei stromlauf grad da.

alles weitere was da noch sein kann ist vermutung, wenn alle sicherungen noch da sind, sind auch alle kabel in ordnung!

entlastungsrelais könnte nen knacks haben.

weil du nen schluss gegen masse gemacht hast, glaub ich eigentlich net, dass die steuerelektronik was abbekommen hat.

ob die zündbox geht kannst ganz einfach prüfen.
und zwar indem du versuchst zu starten bei eingelegtem gang.
neutralstellung wertet die zündbox aus, und nur wenn "neutral" ist wird auch die züdnung vom schliesswinkelprozessor freigegeben.

gruss

dieter (mn)


Armin_LB
Priv. Nachricht
Datum:26.11.03 18:31  


Hi Dieter,

warum kann man die K dann starten, wenn ein Gang eingelegt ist????
Ansonsten glaub ich auch nicht an den Steuergerätetod...

Grübelnd
Armin_LB


Karl_HU
Priv. Nachricht
Datum:26.11.03 19:33  


Hallo Ilona,

was der Dieter da geschrieben hat macht doch etwas Hoffnung.
Viel Erfolg!!

Gruß
Karl


Michael_NU
Priv. Nachricht
Datum:26.11.03 22:05 (mm58@letibed.net 


Hallo Ilona !

Komme ursprünglich aus Langenfeld (zwischen Düsseldorf und Kölle)
würde liebend gern bei Dir vorbeischauen aber der Michael ist seit 30 Jahren im "bayrischen Exil" !

Hoffe Du bekommst das Teil wieder Fit mit der Hilfe vom Forum !
Am besten wäre es halt wenn jemand es vor Ort durchmessen könnte !

Also !

Lieben Gruß aus NU

Michael


Georg
Priv. Nachricht
Datum:27.11.03 22:09  


Hallo Ilona!

@Funk, Knall, Patsch - seither geht die Uhr nicht mehr....
Die Uhr hängt an Dauerplus (sie geht ja auch bei ausgeschalteter Zündung) und wird versorgt über Sicherung 3 ........Ich denke das hat mit deinem Problem nicht wirklich was zu tun.
@Am unteren 4-pol-Stecker am Tank fließt kein Strom im braunen und grün weißen Kabel........
braun ist Masse und weiß grün ist "+" Versorgung von Benzinstandanzeige und Benzinpumpe - kommt von Sicherung 6 und die wird versorgt vom Kraftstoff- Einspritzungs- Relais (sitzt in der Relaisbox unter dem Tank). Wenn also hier kein Saft ist und die Sicherung OK ist -> Einsprtzungs- Relais checken (muß klicken wenn du z. B. kurz auf den Startknopf drückst)

Das Signal um zu schalten erhält dieses Relais von der Zündkontrolleinheit (die sitzt unter dem Tank ganz vorne am Lenkkopf unter dem obersten Rahmenrohr) und die Zündkontrolleinheit wiederum erhält ihren Einsatzbefehl von den Hallgebern (unten am Motor vorne am Nockenwellenkettenkasten). Die Hallgeber geben bei einer Drehbewegung der Kurbelwelle Impulse an die Zündkontrolleinheit ab und die schaltet über Pin 7 das Kraftstoff- Einspritzungs- Relais, über Pin 8 die Einspritz- Kontrolleinheit und über Pin 9 und über Pin 14 die Zündspulen ein (beim ersten Impuls für ungefähr 1 - 2 s).

Überprüfen kannst du die Hallgeber relativ einfach: Deckel für die Hallgeber auf und Hallgeber ausbauen (ACHTUNG!!! Vorher genau markieren damit die Position nach dem Einbau wieder genau stimmt - verantwortlich für den Zündzeitpunkt!!!) Nach dem Ausbau erkennt man oben und unten ein viereckiges Plastikteil mit einem waagrechten Schlitz (das sind die Hallgeber). Wenn man nun einen flachen Schraubenzieher durch den oberen oder unteren Schlitz zieht (VORSICHTIG bitte!) muss die Benzinpumpe für etwa 1 - 2 s anlaufen.

Tut sie das nicht - ev. Hallgeber defekt oder Zündkontrolleinheit defekt (ist nur noch mit Elektronikausrüstung (Oszilloskop) prüfbar).

Ich hoffe du hast mit dieser Anleitung Erfolg beim Fehlersuchen!

Liebe Grüße aus Wattens, Georg


Ilona
Priv. Nachricht
Datum:29.11.03 04:00  


Hallo Georg!
DANKE FÜR DEN TIP !!!!

DAS HALLGEBERKABEL WAR AB !

JETZT LÄUFT MEIN SCHMUCKSTÜCK WIEDER:
ICH KÖNNTE DICH FÜR DIESEN TIPP KNUTSCHEN.

Vielen Dank.

K-Gruß
Ilona


Georg
Priv. Nachricht
Datum:29.11.03 18:07  


Hallo Ilona!

Freut mich, dass ich helfen konnt!

Und das mit dem Knutschen......... äh...gerne

Lieben Gruß aus Tirol, einstweilen
Georg




Karl_HU
Priv. Nachricht
Datum:29.11.03 18:15  


Hallo Ilona,

Glückwunsch, dass sie wieder brummt,
nun viel Spaß!!

Gruß
Karl


Armin_LB
Priv. Nachricht
Datum:29.11.03 19:49  


Hallo Ilona,

Und wieder ein dickes PLUS fürs Forum

....und die Robustheit der K ...

Gruß
Armin_LB


HelmutAN
Priv. Nachricht
Datum:29.11.03 20:26  


Gut, das sie wieder läuft, aber wie kann das Kabel ab sein? Gruß Helmut


Ilona
Priv. Nachricht
Datum:30.11.03 04:10  


Hallo Helmut,
Das Kabel was vom Hallgeber unter den Tank läuft und in den Hauptkabelbaum reingeht war nicht ganz zusammengesteckt.

Aber es kommt noch besser: Zusätzlich war hinter dieser Verbindung noch irgendwo ein Kabelbruch. Bevor ich da einen neuen Kabelbau einziehen muß, habe ich mir 3 Q-tipp Ohrenstäbchen genommen und habe den kurzen Strang wie einen Gibsarm geschient und mit Isoband umwickelt. Jetzt liegt das Kabelgedöns nicht mehr so krumm da drin und die K läuft wie sau.
Da muß man erstmal drauf kommen.

Gruß
Ilona


Heiko_FD
Priv. Nachricht
Datum:30.11.03 11:11 (heiko@tl0011k.de 


Ilona:

....habe ich mir 3 Q-tipp Ohrenstäbchen genommen und habe den kurzen Strang wie einen Gibsarm geschient und mit Isoband umwickelt.....


Hallo Ilona,
dein Nachnahme ist nicht zufällig McGyver, oder?
Gratuliere das sie wieder läuft.


K-russ

Heiko-FD
werrechtschreibfehlerfindetdarfsiebehalten

50° 30'N 9° 40'O



Homepage: http://home.arcor.de/h-sc   
Bernd_Augsburg
Priv. Nachricht
Datum:30.11.03 11:17  


Hallo Ilona,

schneid trotzdem das gebrochene Stück mal raus, und löte ordentlich einen "Flicken" ein.
So ist das nämlich nichts auf die Dauer.....im Sommer werden die Q-Tips gegrillt, und weich, und dann hast du wieder das gleiche Problem.
Ansonsten frage ich mich, wie es unter dem Tank zu einem Kabelbruch kommen kann, das geht doch nur vorne unter dem Lenker?


Ilona
Priv. Nachricht
Datum:01.12.03 12:43  


Hallo Bernd,

jo, danke. Die Q-Tipps kann ich ja gegen Holzstäbchen austauschen. Aber ein Stück einlöten geht nicht so gut, da nicht mehr viel Platz zwischen Kabel und Stecker ist.

Der Kabelbruch ist dadurch ausgelöst worden, daß ich die seit 20 Jahren schlangenförmig gelegten Kabel gestreckt habe, da ich mehr Kabel für einen höheren Lenker benötigte. Der Bremslichtschalter oben am rechten Griff hat jetzt auch einen Weg.

Bis dahin

K-Gruß
Ilona


peter_OF
Priv. Nachricht
Datum: 01.12.03 20:47 (pwhuebner@loa.com 


Ilona:
Aber ein Stück einlöten geht nicht so gut, da nicht mehr viel Platz zwischen Kabel und Stecker ist.


Hi Ilona,
ich würde den Stecker abschneiden und 2,8mm Flachstecker oder
Schuhe vom Dosenzubehör anpressen.Bei der Gelegenheit kannst du auch gleich das Kabel verlängern.
Die Dinger kosten im 25er Pack um 1Teuro

Gruss
Peter



Homepage: http://hometown.aol.de/pw